Orangen-Granola

Ich liebe Granolas! Je nach Zutaten können sie ganz unterschiedlich schmecken und ihr Einsatz ist so vielseitig – ob in Kombination mit Joghurt oder als Topping bei Smoothie-Bowls, Chia-Puddings, Fruchtsalaten oder Porridges. Es verleiht jedem süßen Gericht auf jeden Fall das gewisse Etwas.

Du kannst es ganz einfach selbst herstellen und so die Zutaten nach deinem persönlichen Geschmack variieren! Ich bereite immer gleich etwas mehr zu und bewahre es als Vorrat auf, denn das fertige Granola hält sich mindestens 2 Wochen.

Das Besondere an diesem Granola ist die dezente Orangennote, welche durch den Saft einer frisch ausgepressten Orange erreicht wird. Gemeinsam mit dem Zimt erinnert mich es etwas an Winter und Weihnachten. Auch wenn bis dahin noch etwas Zeit bleibt, für den weihnachtlichen Geschmack kann es doch nie zu früh sein?!

Rezept: Orangen-Granola

FrühstückTropischKochen, Backen
Menge:Bspw. 2 Portionen
Vorbereitungszeit:00:05h
Zubereitungsszeit:01:00h
Fertig in:01:05h

Zutaten

Zubereitung

In einem kleinen Topf erhitzt du das Kokosnussöl gemeinsam mit dem Ahornsirup. Nimm anschließend den Topf vom Herd und füge den Zimt sowie den Saft einer halben Orange hinzu.

Die restlichen Zutaten gibst du in eine große Schüssel, in das du anschließend auch den Kokosnussöl-Ahornsirup-Mix schüttest. Nachdem du alles gut miteinander vermengt hast, verteilst du das Granola auf ein, mit Backpapier belegtes Backblech. Dann geht es damit für ungefähr 20 – 40 Minuten bei 190° Ober- Unterhitze in den Ofen. Rühre es währenddessen immer wieder um und beobachte das Ganze aufmerksam! Nicht, dass der Bräunungs- und Knuspergrad am Schluss zu sehr überschritten ist! 😉

Anschließend lässt du das Granola vollständig abkühlen und schüttest es zum Aufbewahren in ein Vorratsglas!

Nun ist dein gesundes und selbst hergestelltes Granola jederzeit einsetzbar – vielleicht bereits beim morgigen Frühstück?

 

Von
Um die Kosten für die Webseite und immer neue Inhalte zu decken gibt es ein paar wenige Werbeanzeigen. Wenn etwas Interessantes dabei ist, gibt es bei einem Klick eine kleine Provision für den Blog.
Bewerte diesen Beitrag!
Orangen-Granola
5, 2 Votes

Der Beitrag gefällt dir? Teile ihn!

Um die Kosten für die Webseite und immer neue Inhalte zu decken gibt es ein paar wenige Werbeanzeigen. Wenn etwas Interessantes dabei ist, gibt es bei einem Klick eine kleine Provision für den Blog.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
wpDiscuz