Apfel-Chiapudding

Heute ist bereits der 4. Advent. Wir steuern somit immer näher auf Weihnachten und die Feiertage zu. Viele Menschen nutzen die kommende freie Zeit, um sich den Sachen zu widmen, welche im Alltag oftmals zu kurz kommen – Verwandte besuchen, gemeinsam kochen, miteinander sprechen, lachen und natürlich feiern. Kurz: Es wird sich füreinander Zeit genommen!
Ich gehöre zu den Menschen, welche sich immer sehr auf die Weihnachtstage freut. Seit mein Bruder und ich nicht mehr zuhause wohnen, sieht man sich logischerweise nicht mehr so oft. Jeder baut sich woanders sein „Leben“ auf – bei uns bedeutet dies: Mein Bruder in München und ich in Nürnberg. Die Eltern werden zwar besucht, aber auch nicht mehr in der Häufigkeit wie es beispielsweise mit 20 noch der Fall war. Genauso ist es leider auch mit den anderen Verwandten wie meine Oma, Opas, Onkel, Tanten, Cousins und Cousinnen. Daher freue mich immer sehr auf die Weihnachtstage, wenn meine gesamte Familie mal wieder zusammen kommt und wir wunderschöne Stunden miteinander verbringen.
Etwas, was diese Zeit natürlich auch zu etwas ganz besonderes macht, sind die viele Leckereien, die es in ihr gibt – Plätzchen, Kuchen, Desserts, Weihnachtsessen und vieles mehr. Die meisten von uns werden in diesen Tagen auch eine Ausnahme machen bzgl. einer gesunden und kalorienarmen Ernährung.
Damit wir die Tage dennoch gut, gesund und energiereich überstehen und wir uns in unserem Körper auch im Anschluss daran noch wohl fühlen, gebe ich dir ein leckeres Frühstücksrezept an die Hand. So startest du mit einem leckeren, gesunden und vor allem leichten Essen in den Tag und bist nicht bereits am Morgen „überfuttert“.

Rezept: Apfel-Chiapudding

Dessert, FrühstückVeganMixen
Menge:2 Portionen
Vorbereitungszeit:00:05h
Zubereitungsszeit:02:00h
Fertig in:02:05h

Zutaten

Zubereitung

Zunächst entfernst du das Kerngehäuse des Apfels und gibst ihn zusammen mit den restlichen Zutaten bis auf die Chiasamen und Pekannüsse in einen Mixer. Sobald alles weitgehend verflüssigt ist, rührst du die Chiasamen unter. Aufgepasst: Rühre sie nur unter und mixe nicht!

Die Masse füllst du dann in 2 große Gläser und stellst es für mindestens 2 Stunden bzw. über Nacht in den Kühlschrank. Rühre zwischendurch immer mal wieder um, damit die Chiasamen auch schön verteilt sind.
Vor dem Serverieren streust du noch die Pekanüsse darüber und schon ist dein supergesunder Frühstückspudding fertig!

 

Von
Um die Kosten für die Webseite und immer neue Inhalte zu decken gibt es ein paar wenige Werbeanzeigen. Wenn etwas Interessantes dabei ist, gibt es bei einem Klick eine kleine Provision für den Blog.
Bewerte diesen Beitrag!
Apfel-Chiapudding
Bewerte diesen Beitrag

Der Beitrag gefällt dir? Teile ihn!

Um die Kosten für die Webseite und immer neue Inhalte zu decken gibt es ein paar wenige Werbeanzeigen. Wenn etwas Interessantes dabei ist, gibt es bei einem Klick eine kleine Provision für den Blog.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
wpDiscuz