Schokoladentorte mit Himbeerschicht

Ein Stück Torte ist das Lächeln des Nachmittags!

Ich bin wirklich nicht immer von meinen Backwerken begeistert! Manches Mal stelle ich nach dem Backen fest, dass etwas fehlt, eine Zutat zu sehr heraussticht oder die Konsistenz entspricht einfach nicht meiner Wunschvorstellung.

Von dieser Torte behaupte ich allerdings, dass sie – natürlich meiner Meinung nach – einfach perfekt geworden ist.

Nicht nur, dass sie optisch wirklich etwas hermacht, sondern auch weil sie mit Abstand die  cremigste und moussigste Schokoladen-Torte ist, die du wahrscheinlich je auf dem Teller hattest.

Ein nussiger Boden, fruchtig-saftige Himbeeren und eine zartschmelzende Schokoladen-Mandelcreme … gibt es da noch Wünsche?

Rezept: Schokoladentorte mit Himbeerschicht

Torte, KuchenRohkost, Vegan, Eifrei, Glutenfrei, ohne raffinierten ZuckerBacken
Menge:
Kleine bis mittelgroße Springform (ca. 18 cm Durchmesser)
Vorbereitungszeit:00:05h
Zubereitungsszeit:01:25h
Fertig in:02:00h

Zutaten

Für den Boden:

Für die Füllung:

Zubereitung

Für den Boden gibst du die Mandeln in einen Mixer und zerkleinerst sie grob. Gib dann die restlichen Zutaten, welche für den Boden benötigt werden, hinzu und mixe solange bis ein krümeliger Teig entstanden ist.

Kleiner Hinweis: Der Teig sollte beim zusammen drücken aneinander kleben. Sollte dies bei dir nicht der Fall sein, dann füge einfach noch etwas geschmolzenes Kokosöl hinzu!

Lege den Boden deiner Springform mit Backpapier aus und fette den Rand mit etwas Kokosöl ein. Anschließend drückst du den Teig in diese. Die Form gibst du dann in die Tiefkühltruhe.

Für die Cremefüllung gibst du alle dafür benötigten Zutaten in den Mixer und verarbeitest sie zu einer feinen, glatten Creme.

Während du diese kurz stehen lässt, kannst du dich um die Himbeeren kümmern indem du diese wäscht und besonders große gegebenenfalls halbierst. Die Beeren verteilst du nun am Rande der Springform auf dem Boden bevor du die Füllung vorsichtig hinein gießt.

Alles zusammen sollte nun für ca. 1 Stunde in der Tiefkühltruhe ruhen bevor du ihn gekühlt, aber nicht gefroren servierst!

 

 

Von
Der Beitrag gefällt dir? Teile ihn!
Um die Kosten für die Webseite und immer neue Inhalte zu decken gibt es ein paar wenige Werbeanzeigen. Wenn etwas Interessantes dabei ist, gibt es bei einem Klick eine kleine Provision für den Blog.
Bewerte diesen Beitrag!

Um die Kosten für die Webseite und immer neue Inhalte zu decken gibt es ein paar wenige Werbeanzeigen. Wenn etwas Interessantes dabei ist, gibt es bei einem Klick eine kleine Provision für den Blog.