Buchweizen-Granola

Mir fällt immer wieder auf, dass viele Leute einfach ungesund frühstücken! Ein trockenes Weizenbrötchen mit einer zuckrigen Marmelade oder einem kalorienreichen Schokoaufstrich. Manche greifen auch zu dem obligatorischen Müsli. Diese wirken auf den ersten Blick zwar gesünder und kalorienarmer, nimmt man allerdings die Zutatenliste einmal genauer unter die Lupe, so erschrickt man meistens erst einmal. Zumindest ging es mir so, als ich feststellen musste, dass meine Lieblingsmüslis einfach viel zu viel versteckten Zucker enthalten.

Überlege dir doch einmal, was sich auf deinem Frühstückstisch meistens befindet – gesunde Nahrungsmittel oder doch eher Zuckerbomben?

Warum bevorzugen es nur so viele Leute auf diese Weise in den Tag zu starten? Es gibt doch richtig tolle Frühstücksideen, die nicht ewig dauern, gut vorzubereiten sind und zudem noch richtig lecker schmecken. Dadurch, dass nicht schon am Morgen bereits die ganze Energie deines Körpers zum Verarbeiten des industriellen Zuckers benötigt wird, wirst du zudem viel fitter und ausgeglichener den Tag beginnen.

Meine Frügstücksrezepte kannst du natürlich auch zu allen anderen Tageszeiten genießen! Egal ob Smoothies, Porridge, Oatmeals oder selbst gebackene Brote – iss es einfach dann, wenn es dir danach ist! 🙂

Die lieben Superfoods wie beispielsweise Beeren, Samen und Saaten dürfen natürlich auch nicht fehlen und sind daher in vielen meiner Rezepten dabei.

Wie zum Beispiel in dem Buchweizen-Granola. Dieses kann in einer größeren Menge zubereitet werden und dann in einer luftdichten Dose aufbewahrt werden. So hast du immer eine leckeres und nährstoffreiches Frühstück griffbereit.

Kleiner Tipp: Granola kannst du auch als Topping für alle möglichen Arten von Desserts, Frühstück-Bowls oder Chia-Puddings verwenden.

Rezept: Buchweizen-Granola

MüsliVeganBacken
Menge:2 Portionen
Vorbereitungszeit:00:05h
Zubereitungsszeit:00:30h
Fertig in:00:45h

Zutaten

  • 100g Buchweizenflocken
  • 1 Handvoll gemischte Nüsse wie beispielsweise Mandeln, Paranüsse oder Cashewkerne
  • 1 Handvoll Trockenfrüchte wie beispielsweise Rosinen, Datteln oder Aprikosen
  • 1 EL Ahornsirpup
  • 1 EL Öl
  • Mandelmilch oder eine andere vegane Alternative
  • etwas Obst wie beispielsweise Johannisbeeren, Heidelbeeren oder Bananen

Zubereitung

Zunächst heizt du deinen Backofen auf 160° Umluft vor.
In der Zwischenzeit zerkleinerst du die Nüsse sowie größere Trockenfrüchte. Diese gibst du dann gemeinsam mit den restlichen Zutaten in eine tiefe, ofenfeste Form und vermengst alles gut miteinander. Damit es auch schön knusprig wird, geht es nun für ca. 25 – 30 Minuten in den Ofen. Rühre es unbedingt zwischendurch mehrmals gründlich durch! Lass es nun noch gut abkühlen bevor du es mit Mandelmilch und etwas Obst servierst!

Die Herstellung dieses Granolas können wirklich nicht nur Profis, sondern auch du!
Lass dir dein neues Frühstücksgericht schmecken und starte gut und fit in den Tag! 🙂

 

Von
Um die Kosten für die Webseite und immer neue Inhalte zu decken gibt es ein paar wenige Werbeanzeigen. Wenn etwas Interessantes dabei ist, gibt es bei einem Klick eine kleine Provision für den Blog.
Bewerte diesen Beitrag!
Buchweizen-Granola
5, 2 Votes

Der Beitrag gefällt dir? Teile ihn!

Um die Kosten für die Webseite und immer neue Inhalte zu decken gibt es ein paar wenige Werbeanzeigen. Wenn etwas Interessantes dabei ist, gibt es bei einem Klick eine kleine Provision für den Blog.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
wpDiscuz