Karotten-Muffins

Zu Beginn dieses Blogbeitrags sollte ich etwas klar stellen: Diese Karotten-Muffins sind keine Art „Gemüsemuffins“. Sie gehören eindeutig zu der süßen Fraktion.

Manchmal verirrt sich doch tatsächlich eine Gemüsesorte in ein süßes Gebäck – Zucchinis, Süßkartoffeln oder wie in diesem Rezept Karotten. Dies hat auch einen Grund: Durch das Gemüse werden die Kuchen und Muffins ganz besonders saftig und wer ist schließlich schon Fan von staubtrockenen Backwaren.

Normalerweise sind die Hauptzutaten von Muffins Mehl und Zucker. Auf diese beiden Zutaten wird auch in diesem Rezept vollkommen verzichtet. Wie dennoch leckere Muffins entstehen können? Du brauchst lediglich gute Ersatzprodukte. Anstelle von Mehl verwende ich gemahlene Mandeln und Kokosflocken. Der raffinierte Zucker wird kurzerhand durch Ahornsirup ersetzt. Hier kannst du auch Honig, getrocknete Früchte, Kokosblütenzucker oder Agavendicksaft verwenden.

Rezept: Karotten-Muffins

MuffinsPaleo, Glutenfrei, Laktosefrei, Ohne raffinierten ZuckerBacken
Menge:8 Portionen
Vorbereitungszeit:00:05h
Zubereitungsszeit:00:25h
Fertig in:00:30h

Zutaten

Zubereitung

Zunächst heizt du den Backofen auf 180° Ober-Unterhitze vor.

Hacke die Walnüsse grob und gebe sie zusammen mit den gemahlenen Mandeln, den Kokosflocken, dem Backpulver, dem Zimt und Nelkengewürz sowie der Prise Salz Salz in eine Schüssel. Vermenge die Zutaten gut miteinander.

Schäle nun die Karotte und zerkleinere sie in einen Mixer. Du kannst sie selbstverständlich auch klein raspeln.
Gebe das geschmolzene Kokosöl, die Eier und den Ahornsirup hinzu und vermische es ordentlich.

Anschließend rührst du die Karottenmasse unter die Mehlmasse.

Lege eine Muffinblech mit Muffinförmchen aus und verteile den Teig gleichmäßig auf die einzelnen Förmchen.

Backe das Ganze für ca. 20 Minuten im Ofen. 

Kleiner Tipp: Damit du dir wirklich sicher bist, ob die Muffins durch sind, mache auch bei diesem Rezept den Holzstäbchen-Test.

 

 

Von
Der Beitrag gefällt dir? Teile ihn!
Um die Kosten für die Webseite und immer neue Inhalte zu decken gibt es ein paar wenige Werbeanzeigen. Wenn etwas Interessantes dabei ist, gibt es bei einem Klick eine kleine Provision für den Blog.
Bewerte diesen Beitrag!
Karotten-Muffins
5, 1 Vote

Um die Kosten für die Webseite und immer neue Inhalte zu decken gibt es ein paar wenige Werbeanzeigen. Wenn etwas Interessantes dabei ist, gibt es bei einem Klick eine kleine Provision für den Blog.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar