Schoko-Kirsch-Kuchen

Der Geschmack von Schokolade und roten Früchten passt, meiner Meinung nach, einfach perfekt zusammen!

Da ich in letzter Zeit beim Backen vor allem auf Himbeeren zurückgegriffen habe, beschloss ich, mich auch mal wieder den Kirschen zu widmen. Da ich zu meinem Geburtstag neben gewöhnlich gebackenen Kuchen auch einen rohköstliche anbieten wollte, versuchte ich mich an einem veganen, gluten- und zuckerfreien Schoko-Kirsch-Kuchen.

Der Versuch hat sich auf jeden Fall gelohnt! Dieser Kuchen besteht aus einer Art Schokoladencreme, welche mit Nussstückchen und saftigen Kirschen verfeinert ist. Obwohl er sehr mächtig ist, wird man sich auf jeden Fall ein weiteres Stück gönnen wollen! Und dies ist doch wahrlich das beste Anzeichen dafür, dass er unvorstellbar lecker ist oder?!

Rezept: Schoko-Kirsch-Kuchen

KuchenVegan, Glutenfrei, Laktosefrei, Eifrei, ohne raffinierten Zucker, RohköstlichBacken
Menge:
Springform mit einem Durchmess von 18cm
Vorbereitungszeit:05:00h
Zubereitungsszeit:04:20h
Fertig in:09:20h

Zutaten

Zubereitung

Weiche zunächst die Kirschen in den Agavensirup für einige Stunden, aber besser noch über Nacht ein.

Wichtig: Hebe die beim Einlegen entstandene Flüssigkeit unbedingt für die Glasur auf!

Gebe die Mandeln nun gemeinsam mit den Walnüssen und 150g Datteln in einen Mixer und zerkleinere sie fein. Das Ganze füllst du dann in eine Rührschüssel um und fügst den Agavensirup sowie die Chia-Samen, den Kakao und 60 ml Wasser hinzu. Verrühre alles ordentlich miteinander.

Tipp: Das Verrühren klappt auch wunderbar per Hand.

Wenn alles gut vermengt ist, hebst du vorsichtig ca. 6 EL der eingeweichten Kirschen unter. Gebe den Teig in die Springform und verteile ihn gleichmäßig darin. Nun geht es damit in den Kühlschrank.

In der Zwischenzeit kannst du dich um die Glasur kümmern. Hierfür schmilzt du zunächst das Kokosöl. Gebe dieses dann zusammen mit den restlichen Datteln, einer Prise Vanille und der Flüssigkeit, welche beim Einweichen der Datteln entstanden ist in einen Mixer. Die Flüssigkeit sollte ca 75 ml entsprechen, falls nötig gib einfach noch etwas Wasser hinzu.

Püriere alles fein miteinander und verteile anschließend die Glasur auf den Teig.

Zum Schluss garnierst du deinen Kuchen nach Belieben mit den restlichen Kirschen und stellst ihn für mindestens 4 Stunden kalt.

Von
Um die Kosten für die Webseite und immer neue Inhalte zu decken gibt es ein paar wenige Werbeanzeigen. Wenn etwas Interessantes dabei ist, gibt es bei einem Klick eine kleine Provision für den Blog.
Bewerte diesen Beitrag!
Schoko-Kirsch-Kuchen
5, 1 Vote

Der Beitrag gefällt dir? Teile ihn!

Um die Kosten für die Webseite und immer neue Inhalte zu decken gibt es ein paar wenige Werbeanzeigen. Wenn etwas Interessantes dabei ist, gibt es bei einem Klick eine kleine Provision für den Blog.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Anja
Anja

Hallo, danke für das interessante Rezept. Sieht umwerfend aus! Wie viele Kirschen hast du verwendet und welche?

wpDiscuz