Schokoladige Hafer-Cookies

Wer liebt Cookies? Ich jedenfalls habe immer mal wieder richtig Lust auf diese runden und unglaublich leckeren Kekse. Dabei bevorzuge ich als „Schokoholic“ natürlich die schokoladige Variante.

Da die Cookies, welche es im Supermarkt zu kaufen gibt, allerdings nicht wirklich gesund sind, gibt es heute von mir eine „sündenfreie“ Alternative. Diese Kekse kommen nämlich ohne Weizen, raffinierten Zucker, Milch und Eier aus. Dennoch sind sie ruckzuck gemacht, super lecker und haben demnach leider auch ein unglaubliches Suchtptential! Da fällt es einem wirklich schwer, nicht alle auf einmal zu verputzen! 😉

Rezept: Schokolade Hafer-Cookies

KekseVegan, Eifrei, Laktosefrei, ohne raffinierten ZuckerBacken
Menge:20 Cookies
Vorbereitungszeit:00:05h
Zubereitungsszeit:00:20h
Fertig in:00:25h

Zutaten

Für die Cookies:

Für die Glasur:

Zubereitung

Heize den Backofen auf 180° Ober- Unterhitze vor und belege ein Backblech mit Backpapier.

Vermenge nun in einer Schüssel die Haferflocken mit dem Hafermehl, dem Kakaopulver, Backpulver, Salz und Zimt.
In einer weiteren Schüssel verrührst du die Mandelmilch mit dem Ahornsirup.
Nun fügst du die flüssigen Zutaten zu den trockenen und rührst so lange bis sich eine homogene Masse gebildet hat. Falls der Teig zu fest ist, gebe einfach noch etwas Mandelmilch hinzu; falls er noch zu flüssig ist, gebe noch ein paar Haferflocken hinein.

Forme aus der Masse kleine Bälle und platziere diese mit ausreichend Abstand auf dem Backpapier. Drücke anschließend mit der Rückseite eines Esslöffels etwas auf den Teig um eine Cookie-Form zu erhalten. Kleiner Tipp: Sollte der Teig zu sehr an dem Esslöffel kleben bleiben, befeuchte diesen einfach mit etwas Wasser!

Backe die Cookies nun für ca. 15 Minuten. Sie sind fertig, wenn sie im Kern noch etwas weich sind. Durch das Auskühlen werden sie noch fester.

In der Zwischenzeit kannst du die Glasur vorbereiten. Hierzu schmilzt du das Kokosöl und vermischt es mit dem Kakaopulver und dem Ahornsirup.
Sobald die Cookies ausgeühlt sind kannst du sie schließlich damit glasieren!

 

Von
Um die Kosten für die Webseite und immer neue Inhalte zu decken gibt es ein paar wenige Werbeanzeigen. Wenn etwas Interessantes dabei ist, gibt es bei einem Klick eine kleine Provision für den Blog.
Bewerte diesen Beitrag!
Schokoladige Hafer-Cookies
5, 3 Votes

Der Beitrag gefällt dir? Teile ihn!

Um die Kosten für die Webseite und immer neue Inhalte zu decken gibt es ein paar wenige Werbeanzeigen. Wenn etwas Interessantes dabei ist, gibt es bei einem Klick eine kleine Provision für den Blog.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
wpDiscuz