Himbeer-Streuselkuchen

Wer liebt Streusel nicht? Egal ob als Crumble oder Streuselkuchen. Diese Zucker-Teig-Kugeln habe ich als Kind schon geliebt und daran hat sich auch bis heute nichts verändert. Ich habe nun heraufgefunden, wie ich die geliebten Streusel weiterhin genießen kann – und das ganz ohne schlechtes Gewissen. Abgesehen von diesen ist natürlich der gesamte Kuchen ohne raffinierten Zucker, Milch- und Tierprodukten (z.B. Eier) sowie glutenhaltigen Mehl zubereitet.

Damit er noch saftiger ist, habe ich den Teig für den Boden noch mit einer Banane und etwas Mandelmilch verflüssigt. Die selbstgemachte Himbeer-Chia-Marmelade, welche als zweite Schicht auf den Boden aufgetragen wird, gibt dem Kuchen noch eine gewisse fruchtige Note. Zum guten Schluss kommen als krosses Topping die bereits erwähnten Streusel auf die Marmelade.

 

Rezept: Himbeer-Streuselkuchen

KuchenVegan, Eifrei, Vegan, ohne raffinierten ZuckerBacken
Menge:Backform mit den Maßen 23×18
Vorbereitungszeit:00:15h
Zubereitungsszeit:00:45h
Fertig in:01:00h

Zutaten

Für den Boden:

  • 1 EL Chia-Samen + 3 EL kaltes Wasser
  • 300g (glutenfreie) Haferflocken
  • 150g Mandeln
  • 1 TL Weinstein-Backpulver
  • 1 TL Vanille
  • eine Prise Salz
  • 70g Kokosöl
  • 1 reife Banane
  • 70ml Ahornsirup

Für die Chia-Himbeer-Marmelade:

  • 300g (gefrorene) Himbeeren
  • 2 EL Ahornsirup
  • 2 EL Chia-Samen
  • etwas Vanille

Für die Streusel:

  • 50g (glutenfreie) Haferflocken
  • 75g Mandeln
  • 1 EL Kokosöl
  • 1,5 EL Ahornsirup
  • etwas Zimt

Zubereitung

Wenn du bisher die Himbeer-Chia-Marmelade noch nicht zubereitet hast, dann findest du hier das Rezept: http://julife-blog.de/2017/01/himbeer-chia-marmelade/

Für den Boden verrührst du zunächst die Chia-Samen zusammen mit dem Wasser in einer kleinen Schüssel und stellst es zum Andicken für ca. 10 Minuten zur Seite.

Währenddessen gibst du die Mandeln und Haferflocken in einen Mixer, um sie zu einen Mehl zu mahlen. Zu diesem gibst du nun alle trockenen Zutaten. In einem kleinen Kochtopf erhitzt du das Kokosöl zusammen mit dem Ahornsirup. Die Banane zerdrückst du mit einer Gabel auf einem Teller. Nun gibst du auch diese beiden Komponenten sowie die Mandelmilch und die angedickten Chia-Samen zu dem Mehl und vermengst alles mit einem Mixer oder einem einem Handrührgerät.

Fette die Backform mit etwas Kokosöl ein und verteile den klebrigen Teig gleichmäßig darin. Nun gibst du die Himbeer-Chia-Marmelade auf dem Boden. Bevor du dich dem Herstellen der Streusel widmest, heize den Backofen auf 180° Ober- und Unterhitze vor.

Für diese gibst du du alle Zutaten in einen Mixer und vermengst sie ordentlich miteinander. Diese Masse zerbröselst du dann mit den Händen über die Himbeer-Chia-Marmelade.

Für den Himbeer-Streuselkuchen geht es nun für etwa 20 – 25 Minuten in den Ofen.

Tipp: Schau nach 15 Minuten einmal nach, ob die Streusel schon braun sind. Sollte dies der Fall ist, decke den Kuchen mit einer Alufolie ab, damit sie nicht verbrennen. Damit der Boden gut durch ist, sollte der Kuchen nämlich mindestens 20 Minuten lang gebacken werden.

Nimm ihn nach Ablauf der Backzeit aus dem Ofen und lass ihn gut abkühlen bevor du ihn aus der Form löst und in Stücke schneidest.

Von
Um die Kosten für die Webseite und immer neue Inhalte zu decken gibt es ein paar wenige Werbeanzeigen. Wenn etwas Interessantes dabei ist, gibt es bei einem Klick eine kleine Provision für den Blog.
Bewerte diesen Beitrag!
Himbeer-Streuselkuchen
5, 1 Vote

Der Beitrag gefällt dir? Teile ihn!

Um die Kosten für die Webseite und immer neue Inhalte zu decken gibt es ein paar wenige Werbeanzeigen. Wenn etwas Interessantes dabei ist, gibt es bei einem Klick eine kleine Provision für den Blog.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
wpDiscuz