Quinoa-Paprika-Gurken-Salat

Salate sind gesund und lecker, aber oftmals sättigen sie nicht genügend. Mit Quinoa ist dies allerdings anders. Zudem enthält ein Quinoa-Salat viele Vitamine und Mineralstoffe.

Das folgende Rezept lässt sich spielend leicht zubereiten und ist im Handumdrehen servierfertig.

Die Besonderheit daran ist, dass du diesen Quinoa-Salat entweder vegan, vegetarisch mit Feta oder mit leckerer Hühnerbrust zubereiten kannst. Auch die Gemüsesorten kannst du beliebig erweitern, z.B. mit Avocado und Tomaten oder auch verändern.
Du bist also sehr flexibel und kannst garantiert alle Geschmackrichtungen treffen!

Rezept: Quinoa-Paprika-Gurken-Salat

SalatVeganZubereiten
Menge:2 Portionen
Vorbereitungszeit:00:20h
Zubereitungsszeit:00:05h
Fertig in:00:25h

Zutaten

  • 60g Quinoa
  • 120ml Gemüsebrühe
  • eine halbe Gurke
  • ein halbes Glas eingelegte Paprika
  • ein halbes Bund Schnittlauch
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Zitronensaft
  • eine Prise Paprikapulver
  • eine Prise Salz
  • eine Prise Pfeffer

Zubereitung

Zunächst wäscht du den Quinoa unter fließendem Wasser ab. Nun kochst du die Brühe auf. Gib den Quinoa hinzu und lass ihn zugedeckt bei kleiner Hitze ca. 15 Minuten gar köcheln. Anschließend nimmst du ihn vom Herd und lässt ihn vollkommen auskühlen.

In der Zwischenzeit kannst du die Gurke waschen und in Würfel schneiden. Auch die eingelegten Paprikas und den Schnittlauch schneidest du klein. Sobald der Quinoa ausgekühlt ist, gibst du diese Zutaten hinzu. Für das Dressing vermengst du das Olivenöl gemeinsam mit dem Zitronensaft, dem Paprikapulver sowie einer Prise Salz und Pfeffer. Zum Schluss gibst du dieses über den Quinoa-Salat und rührst alles ordenlich durch.
Verteile es auf 2 Schalen und serviere es.

 

Von
Um die Kosten für die Webseite und immer neue Inhalte zu decken gibt es ein paar wenige Werbeanzeigen. Wenn etwas Interessantes dabei ist, gibt es bei einem Klick eine kleine Provision für den Blog.
Bewerte diesen Beitrag!
Quinoa-Paprika-Gurken-Salat
5, 1 Vote

Der Beitrag gefällt dir? Teile ihn!

Um die Kosten für die Webseite und immer neue Inhalte zu decken gibt es ein paar wenige Werbeanzeigen. Wenn etwas Interessantes dabei ist, gibt es bei einem Klick eine kleine Provision für den Blog.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
wpDiscuz