Rote-Bete-Carpaccio

Gestern Abend war bei mir mal wieder „Kochen mit Freunden“ angesagt. Gibt es eigentlich etwas besseres als Zeit mit seinen Lieben zu verbringen und gleichzeitig am Ende auch noch ein leckeres Essen genießen zu können?

Als Vorspeise gab es ein einfaches, leckeres und schön herbstliches Rote-Bete-Carpaccio. Es erinnert optisch zwar ein wenig an das klassische Rindercarpaccio, allerdings ist dieses um einiges gesünder und zudem musste kein Tier dafür sein Leben lassen. Durch die Verbindung von Rote Bete, Birne, Walnuss und Rucola erhältst du nicht nur geschmacklich eine interessante Komposition, sonder auch optisch. Die knallrote, süße Rote Bete zusammen mit dem würzig-scharfen, leicht nussigen Geschmack des grünen Rucolas, getoppt mit den süßen Birnenspalten und den knackigen Walnusskernen.

Rezept: Rote-Bete-Carpaccio

VorspeiseMediterranBraten, Garen
Menge:2 Portionen
Vorbereitungszeit:00:10h
Zubereitungsszeit:01:00h
Fertig in:01:10h

Zutaten

Zubereitung

Zunächst hackst du die Walnüsse grob und röstest sie leicht in einer beschichteten Pfanne (ohne Öl!) an. Die frische Rote Bete garst du ca. 40 Minute in Wasser und schälst sie anschließend – solltest du auf die vakuumierte Rote Beete zurück greifen,  kannst du diesen Schritt natürlich weg lassen. Nun hobelst du die Rote Bete mit einem Gemüsehobel in dünne Scheiben. Den Rucola wäscht und schüttelst du trocken. Die Birne wäscht, trocknest und viertelst du. Anschließend entfernst du das Kerngehäuse und schneidest das Fruchtfleisch in dünne Spalten.

Für das Dressing vermengst du das Olivenöl, den Balsamico Bianco und den Agavendicksaft und schmeckst es mit einer Prise Salz und Pfeffer ab.

Nun verteilst du die dünnen Scheiben der Rote Bete gleichmäßig auf die beiden Teller. Den Ruccola gibst du als Salatnest in die Mitte. Die Birnenspalten arrangierst du zwischen den Rote-Bete-Scheiben, die Walnüsse gibst du dazu und träufelst das Dressing zuletzt darüber.

Von
Um die Kosten für die Webseite und immer neue Inhalte zu decken gibt es ein paar wenige Werbeanzeigen. Wenn etwas Interessantes dabei ist, gibt es bei einem Klick eine kleine Provision für den Blog.
Bewerte diesen Beitrag!
Rote-Bete-Carpaccio
5, 1 Vote

Der Beitrag gefällt dir? Teile ihn!

Um die Kosten für die Webseite und immer neue Inhalte zu decken gibt es ein paar wenige Werbeanzeigen. Wenn etwas Interessantes dabei ist, gibt es bei einem Klick eine kleine Provision für den Blog.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
wpDiscuz