Spinat-Smoothie

Wolken – Kälte – Nässe – Dämmerung – …
Gerade in der Herbstzeit ist es besonders wichtig sein Immunsystem auf Vordermann zu bringen! Warum fängst du damit nicht bereits am Morgen an? Optimale Vitaminbomben, die dich auch ganz bestimmt geschmackvoll und gesättigt in den Tag bringen, sind die sogenannten grünen Smoothies.

Diese fein pürierten Getränke bestehen hauptsächlich aus süßen Früchten, kraftvollem Pflanzengrün (Spinat oder Salat) und Wasser bzw. Saft. Die Süße erhält der Smoothie durch die Früchte, das Pflanzengrün ist für die magisch-grüne Farbe verantwortlich. Da bei der Zubereitung meistens die ganze Frucht (manchmal auch mit Schale und Kerngehäuse) verwendet wird, entsteht auch viel weniger Abfall als im Vergleich zu selbst gepressten Säften.

Die grünen Blätter enthalten besonders viele Vitamine,
Mineralstoffe, Spurenelemente, sekundären Pflanzen-
stoffe und natürlich jede Menge Chlorophyll, weshalb sich grüne Smoothies auch als flüssiges Sonnenlicht bezeichnen lassen könnten. Ist es nicht schön, Sonne trinken zu können? 😉

Für Leute, die den bitteren Geschmack des Salates noch nicht gewohnt sind, ist dieser Spinat-Smoothie perfekt. Durch den relativ großen Fruchtanteil wird der eigentliche Geschmack des Pflanzengrüns überdeckt und der Smoothie schmeckt super süß und lecker.

Rezept Spinat-Smoothie

ShakeVeganMixen
Menge:1 Portionen
Vorbereitungszeit:00:05h
Zubereitungsszeit:00:01h
Fertig in:00:06h

Zutaten

Zubereitung

Zuerst wäscht du den Blattspinat und schälst die Banane. Anschließend gibst du alle Zutaten in einen Mixer und pürierst sie bis zur gewünschten Konsistenz.

Nur 2 einfache Schritte und dein gesunder und leckerer „Start in den Tag“ ist fertig! Lass ihn dir schmecken! 🙂

Von

 

 

Um die Kosten für die Webseite und immer neue Inhalte zu decken gibt es ein paar wenige Werbeanzeigen. Wenn etwas Interessantes dabei ist, gibt es bei einem Klick eine kleine Provision für den Blog.
Bewerte diesen Beitrag!
Spinat-Smoothie
5, 1 Vote

Der Beitrag gefällt dir? Teile ihn!

Um die Kosten für die Webseite und immer neue Inhalte zu decken gibt es ein paar wenige Werbeanzeigen. Wenn etwas Interessantes dabei ist, gibt es bei einem Klick eine kleine Provision für den Blog.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
wpDiscuz