Cremiger Schokoladenpudding

Ich selbst würde mich definitiv als „Naschkatze“ bezeichnen und auch mein Freund ist der Meinung, dass ich ein wahrer „Schokoholic“ bin.

Der schwierigste Kampf, den ich tagtäglich führe? – Auf jeden Fall der Kampf gegen Schokolade, Kuchen, Desserts oder sonstigen Süßkram.
Es ist wirklich faszinierend, welche magische Anziehungskraft Süßes auf mich hat. An sich bin ich eine sehr willensstarke Person, aber bei diesem Thema schaltet mein Kopf komplett aus und eine klassisches „Suchtverhalten“ kommt zum Vorschein. Ein enorm starkes Verlangen, welches man gefühlt einfach nicht stoppen kann – zumindest so lange nicht bis dieses gestillt wurde.
Damit ich es allerdings dennoch schaffe, dieses Verlangen ohne süße Snacks, welche Zucker, Gluten und Laktose enthalten zu besiege, habe ich so meine kleinen Hilfsmittel.

Wie du in vielen meiner bisherigen Artikeln sicher raushören konntest, lege ich viel Wert auf selbstgebackene bzw. selbstzubereitete Süßigkeiten. Egal ob in Form von Keksen, Eis oder auch Pudding.

Heute präsentiere ich dir den wohl einfachsten und schnellsten Schokoladenpudding, den es gibt!
Zudem ist er vegan, dies bedeutet im Umkehrschluss auch laktosefrei sowie ohne Zucker. Somit der perfekte süße Snack, wenn das Verlangen also mal wieder zu groß wird. Und weißt du, was einfach toll ist. Die Zutaten, die du für diesen unglaublich leckeren und cremigen Schokoladenpudding benötigst, hat man meistens sowieso zuhause. Falls nicht, dann überlege dir doch mal, ob es nicht Sinn machen würde, dies zu ändern. 🙂

Cremiger Schokoladenpudding

DessertVeganZubereitungsart, wie Backen, Fritieren, Kochen, …
Menge:2 Portionen
Vorbereitungszeit:00:03h
Zubereitungsszeit:00:02h
Fertig in:00:05h

Zutaten

  • 1 reife Avocado
  • 1 reife Banane
  • 3 EL Kakaopulver
  • 120ml Mandelmilch oder eine andere vegane Alternative
  • 1 EL Honig
  • 1 TL Zimt
  • eine Prise Salz
  • einige frische Beeren
  • 1 EL Kokosraspeln oder Mandelsplitter

Zubereitung

Zunächst schälst und entsteinst du die Avocado. Nachdem du sowohl diese Frucht als auch die Banane in Stücke zerlegt hast, gibst du sie zusammen mit den anderen Zutaten in den Mixer. Je nach Leistungsvermögen deines Küchensgeräts benötigt es nur wenige Sekunden bis eine cremige Masse entstanden ist. Fertig ist dein leckerer Schokoladenpudding!

Fülle ihn nun noch in 2 Schalen oder Gläser um und gebe als Topping einige frische Beeren (z.B. Johannis, Himbeeren oder Erdbeeren) sowie Kokosraspeln oder Mandelsplitter darauf.

Nun heißt es: An den Löffel – fertig – los! 🙂

 

Von
Um die Kosten für die Webseite und immer neue Inhalte zu decken gibt es ein paar wenige Werbeanzeigen. Wenn etwas Interessantes dabei ist, gibt es bei einem Klick eine kleine Provision für den Blog.
Bewerte diesen Beitrag!
Cremiger Schokoladenpudding
4.8, 4 Votes

Der Beitrag gefällt dir? Teile ihn!

Um die Kosten für die Webseite und immer neue Inhalte zu decken gibt es ein paar wenige Werbeanzeigen. Wenn etwas Interessantes dabei ist, gibt es bei einem Klick eine kleine Provision für den Blog.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
wpDiscuz