Indische Cashewkerne

Nachdem viele typische Knabbereien und Süßigkeiten bei dieser Art von Ernährung leider wegfallen, bin ich immer wieder auf der Suche nach neuen, außergewöhnlichen, aber vor allem auch gesunden Snacks. Für den heutigen Abend wollte ich mal wieder etwas Neues ausprobieren. Ich finde Gemüsechips zwar wirklich sehr lecker, aber heute sollte etwas anderes gezaubert werden!

Gesalzene Nüsse lassen sich in meinem Vorratsschrank zum Glück immer finden. Dieses Mal sollen sie allerdings etwas aufgepeppt werden. Ich entschied mich zunächst für die Dose mit gesalzenen Cashekernen. Ich liebe diese kleinen, aber so süchtig machenden Nüsse einfach!

Als Besonderheit sollen diese nun durch Honig eine gewisse Süße und mit Hilfe von Currypulver eine besondere Würze erhalten. Selbstverständlich kannst du bei der Wahl des Gewürzes auch andere Geschmacksnuancen erproben. Solltest du auf scharf stehen, dann gebe doch etwas Chillipulver oder Chayennepfeffer hinzu.

Rezept: Indische Cashewkerne

SnackIndischKochen, Backen
Menge:150g Nüsse
Vorbereitungszeit:00:12h
Zubereitungsszeit:00:10h
Fertig in:00:22h

Zutaten

Zubereitung

Zunächst erhitzt du das Wasser zusammen mit dem Honig in einem Topf bis alles zu einer homogenen cremigen Masse geworden ist. Anschließend gibst du die Nüsse hinzu und bestreust sie mit dem Currypulver. Lass die Mischung solange weiter köcheln bis keinerlei Flüssigkeit mehr zu sehen ist und die Cashewkerne von der Wasser-Honig-Marinade schön umzogen sind.

Nun verteilst du die Nüsse auf einem mit Backpapier belegten Backblech und lässt sie für 10 Minuten bei 150° Ober- und Unterhitze rösten. Versuche darauf zu aachten, dass ein gewisser Abstand zwischen den Cashewkernen besteht. Andernfalls hast du nach der Backzeit eine einzige große Nusskugel, welche nur schwer zum zerteilen geht.

Tipp: Verwende neben anderen Gewürzen unbedingt auch einmal andere Nüsse wie beispielsweise Macadamia-, Erd- oder Walnüsse. Du wirst feststellen, dass jegliche Art dieser herzhaften Nascherei einfach einzigartig und vor allem unglaublich lecker ist.

Welche Nusssorten und Gewürze bevorzugst du denn?

 

Von
Um die Kosten für die Webseite und immer neue Inhalte zu decken gibt es ein paar wenige Werbeanzeigen. Wenn etwas Interessantes dabei ist, gibt es bei einem Klick eine kleine Provision für den Blog.
Bewerte diesen Beitrag!
Indische Cashewkerne
5, 3 Votes

Der Beitrag gefällt dir? Teile ihn!

Um die Kosten für die Webseite und immer neue Inhalte zu decken gibt es ein paar wenige Werbeanzeigen. Wenn etwas Interessantes dabei ist, gibt es bei einem Klick eine kleine Provision für den Blog.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
wpDiscuz